SC Ettmannsdorf

-  die blau-weiße Leidenschaft

Fußball non-stop für die F1-Jugend

| Fußball

Auf ein weiteres Highlight in ihrer noch sehr jungen Fußballerkarriere durften sich die Spieler der F1-Junioren des SG Ettmannsdorf freuen. Sie durften als Einlaufkinder beim Spiel des SSV Jahn Regensburg gegen den 1. FC Heidenheim einmal hautnah bei einer Partie der 2. Bundesliga dabei sein und Hand in Hand mit den Jahn-Profis ins Stadion einmarschieren.

Gemeinsam mit ihren beiden Trainern Andreas Meier und Marco Daucher sowie der E-Jugend des SV Lohberg ging es in die Katakomben der Continental-Arena. Dort lag bereits für jedes Kind eine vollständige Ausrüstung bereit: also Trikot, Hose, Stutzen. Das alles durften die kleinen Fußballer dank der Unterstützung durch den Jahn-Hauptsponsor "Netto" als Erinnerung behalten. Beim Anziehen waren alle bereits mit großer Freude dabei. Gespannt warteten die Kinder fein säuberlich eingekleidet und aufgestellt dann im Spielergang auf die Profis und das eingeteilte Schiedsrichtergespann. Als diese dann kamen gab es ein freundliches Handshake. Nach einer kurzen Kontrolle der Schuhe der Spieler durch das Schiedsrichterteam ging es Hand in Hand mit den Jahn-Spielern ins Stadion. Nach der Begrüßung der 8.006 Zuschauer rannten die Einlaufkids des SG Ettmannsdorf wieder zurück zu ihren beiden Trainern. Ohne sich umzuziehen ging es dann sofort auf die extra reservierten Sitzplätze im Stadion. Stolz und mit ihren neuen Trikots genossen die Kinder anschließend das Spiel und den 2:0 Sieg des SSV Jahn. Im Anschluss an das Spiel nahmen sich einige Jahn-Profis noch persönlich für die Kinder Zeit und standen für Fotos und Autogramme zur Verfügung.

Doch damit war der Tag für die Kinder noch nicht zu Ende. Nach einer kurzen Stärkung in einer bekannten Fastfood-Kette ging es für die Kinder weiter in die Soccer-Arena. Hier absolvierten die Kinder mit großem Eifer und natürlich mit ihren neuen Trikots eine abschließende Trainingseinheit. Nach dem gemeinsamen Pizzaessen ging es dann nach über acht Stunden Fußball nach Hause.

Es war ein insgesamt sehr gelungener (Fußball-)Tag und ein tolles Erlebnis für die über 40 Ettmannsdorfer Schlachtenbummler, Spieler, Eltern und Großeltern.